FLEX

FLEX
Regie:
Kostüme:
Sound:
Dramaturgie:
Technik:
Assistenz:
SchauspielerInnen:

Premiere:

05. Dezember. 2015

Vorstellungen im jungen theater basel:
20

Gastspiele:

Horn, Aarau, Baden, Biel, Zürich
Bevorstehende Veranstaltungen:
Tag Datum / Zeit Ort freie Plätze
Mi 25.10.2017 20:00 junges theater basel, kasernenareal
Do 26.10.2017 20:00 junges theater basel, kasernenareal
Fr 27.10.2017 20:00 junges theater basel, kasernenareal
Sa 28.10.2017 20:00 junges theater basel, kasernenareal

Eine Stückentwicklung für das junge theater basel
auf der Grundlage von Interviews und Texten von Laurie Penny u.v.a.

Nachdem uns von Geburt an alle, wirklich alle – also Eltern, Nachbarn, Lehrpersonen, Freundinnen, youtube tutorials, Blicke auf der Strasse, Blicke im Schwimmbad, überhaupt Blicke! – immer und immer wieder gesagt haben, wie wir uns zu verhalten haben, wie wir auszusehen haben und vor allem, was wir zu wollen haben, ist jetzt einfach mal Schluss damit. Wir wollen endlich herausbekommen, was wir eigentlich sind. Oder sein wollen. Oder noch besser: sein könnten. Darum arbeiten wir an FLEX – einem Magazin, im dem wir die Ecken unseres Hirns beleuchten, die mit Dingen vollgestopft sind, die wir da gar nicht haben wollen. Wir freuen uns auf’s Ausmisten.

Das Projekt wird durch zahlreiche theoretische und literarische Texte angeregt. Die SpielerInnen haben aber Text und Figur selbst generiert.

Die Regisseurin Suna Gürler hat für diese Arbeit wieder ihr Engagement am Gorki Theater in Berlin sistiert und ihre erfolgreiche Tätigkeit am jtb fortgesetzt. Nach STROM, TSCHICK und UNTENRUM ist FLEX ihre vierte professionelles Inszenierung in Basel.