Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Eric-Emmanuel Schmitt

Gastspiel NEUES THEATER Halle

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Regie:
SchauspielerInnen:
Vorstellungen im jungen theater basel:
2

“Ein Märchen über die Freundschaft: Der einzige Lichtblick für den elfjährigen Moses ist Monsieur Ibrahim, der alte Kolonialwarenhändler in der Rue Bleue, „der Araber in einer jüdischen Straße“. Ihn zu beklauen, hält Moses – trotz einiger Gewissensbisse – für akzeptabel. Doch der – so stellt er erschrocken fest – kann offenbar seine Gedanken lesen … Ein unvergeßlicher Abend.”

Ausnahmsweise gibt es ein Gastspiel im jungen theater basel, noch dazu am letzten Wochenende der Sportferien. Der “unvergessliche Abend” – wie ihn die Hallenser Presse bezeichnet – fällt auch etwas aus dem Rahmen des normalen Angebotes des jtb. Denn die Inszenierung wurde nicht speziell für Jugendliche erarbeitet. Und trotzdem gehört die Vorstellung in kein anderes Theater der Stadt. Denn der, der den Abend ganz allein bestreitet, ist im jungen theater basel einmal sehr zu Hause gewesen. In zwei Inszenierungen von Sebastian Nübling (LIEB MI! und HELD DER WESTLICHEN WELT) war Endre Holéczy bereits hier zu sehen. Mittlerweile hat er sein Schauspielstudium in Leipzig abgeschlossen und ist in Tübingen im Engagement. Mit seiner letzten Produktione aus der Schauspielschulzeit gastiert er nun da, wo er entschied, den Beruf des Schauspielers zu ergreifen.

Reservation: 0616812780, jungestheaterbasel@magnet.ch