S’chunnt scho guet

Mats Wahl

Origantitel: Försök ett besök. Nach der Übersetzung aus dem Schwedischen ins Deutsche von Dirk H. Fröseins Schweizerdeutsche übertragen vom Ensemble der SpielerInnen.

S’chunnt scho guet
Choreographie:
Kostüme:
Musik:
Dramaturgie:
Regieassistenz:
Licht:
SchauspielerInnen:

Premiere:

17. März. 2007

Gastspiele:

Schwyz

Nette ist allein. Ihre Mutter amüsiert sich seit Wochen auf Gran Canaria. Niemand kümmert sich um sie. Nachdem sie fünf Wochen lang nicht in der Schule erschienen ist, macht sich eine junge Vertretungslehrerin auf, um sie zu besuchen. Sie will herauszufinden, warum Nette nicht kommt und mit ihr über die Zukunft reden.

Der schwedische Autor Mats Wahl ist vor allem durch seine Kriminalromane bekannt. In diesem Stück gibt es wenig kriminelle Energien. Vielmehr stellt er die Frage: Gibt es überhaupt Gründe, um am Leben draussen teilzunehmen? Oder ist es nicht viel besser, sich drinnen gut einzurichten?