born to shine

born to shine
Spieler*in:
Inszenierung:
Bühne:
Kostüme:
Visuals:
Dramaturgie:
Regieassistenz:
Bühnenbild Assistenz:
Choreographie Assistenz:
Technik:

Premiere:

23. April. 2021

Ab:

14 Jahre

Vorstellungen im jungen theater basel:
6

Dass wir geboren werden, um zu scheinen, scheint ausser Frage. Fraglich scheint nur: Wie werden wir scheinen? Was wählen wir aus? Was wählt uns aus? Wird unser Leben doch tagtäglich von einem Tsunami an Einflüssen geflutet. On- und Offline. Manchmal überwältigt uns die pure Menge, manchmal die Wucht und manchmal flimmert uns mitten im Überangebot die Langeweile an. Wir kennen alles, aber wir können uns nicht mit allem auskennen. Wir müssen auswählen, vertiefen und vor allem: dranbleiben. Dann gibt es vielleicht Übersicht. Dann haben wir die Chance, etwas wirklich zu beherrschen. Und eventuell ist die Kopie der Kopie ein neues Original.

Der Regisseur Sebastian Nübling, der Choreograph Ives Thuwis und 14 Performer:innen zwischen 15 und 23 Jahren suchen nach ihren ganz persönlichen Leidenschaften und stellen diese in Beziehung zu einer Welt, die bei weitem nicht überall scheint.

Koproduktion des jungen theater basel mit der Kaserne Basel, dem Schauspielhaus Zürich und HELLERAU, dem Europäischen Zentrum der Künste in Dresden

Tickets für Vorstellungen in der Reithalle können AUSSCHLIESSLICH über die Kaserne Basel gebucht werden: www.kaserne-basel.ch

Kritik auf DRS2